Haarverdichtung- Die Lösung für dünne Haare

Um feinem Haar mehr Volumen zu geben oder für mehr Fülle in Längen und Spitzen eignet sich eine Haarverdichtung. Die Extensions werden sanft und dauerhaft in das Eigenhaar eingearbeitet, dünnes Haar erscheint so zauberhaft und elegant.

Haarverlängerung/-verdichtung nach der Ultraschallmethode

Die Ultraschallmethode ist derzeit die am häufigsten angewendete Technik zur Haarverlängerung/-verdichtung. Anders als bei den zahlreichen anderen Methoden werden die Haare weder chemisch noch durch Hitze belastet. Die äußerst flachen und dennoch sehr festen Verbindungen, die bei der Ultraschallmethode zum Einsatz kommen, sorgen für nahezu unsichtbare Übergänge.

Haarverlängerung/-verdichtung mit Hilfe von Haartressen

Hierbei handelt es sich um nebeneinander aufgereihte Haare, die auf ein Band aufgenäht oder aufgeklebt sind. Diese Bänder, Tressen genannt, werden durch Flechten oder mit Microringen am eigenen Haar angebracht. Hier ist dichtes Eigenhaar mit einer Mindestlänge von ca. 10 cm erforderlich. Diese Methode ist in der Regel günstiger als aufwändigere Methoden zur Haarverlängerung mit Extensions.

Haarverdichtung

Haarverlängerung/-verdichtung nach der Skin Weft-Methode

Bei der Skin Weft-Methode werden mittels einer einzigartigen Klebebandtechnik die Strähnen (Tapes) im Haar befestigt und können mit einer haarschonenden Speziallösung einfach wieder entfernt werden. Nach Erneuerung des Klebers können die Strähnen sofort wieder am Haaransatz befestigt werden.

Sie interessieren Sich für eine professionelle Haarverdichtung? Dann treten Sie mit mir in meinem Salon in Karlsruhe in Kontakt und vereinbaren Sie einen Termin.